Wegen Umbaumaßnahmen bleibt unsere Praxis am Freitag, den 22.11.2019 geschlossen.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Bitte beachten Sie unsere Telefonansagen.

In dringenden Fällen ist ab 13.00 Uhr der ärztliche Bereitschaftsdienst im PraxisNetzErft unter der Tel.-Nr. 116117 erreichbar.

Ab Montag, den 25.11.2019 sind wir zu unseren normalen Praxiszeiten mit neuem Anmeldetresen wieder für Sie da.

 

 

--------------------------------

Sichern Sie sich Ihre hausärztliche Versorgung und stärken Sie das Hausarztsystem durch eine
Einschreibung in die HZV
Gemeinsam für Qualität und Sicherheit in der ärztlichen Versorgung

 

 

 

---------------------------------------------

 

Patienteninformation zum Datenschutz

Der Schutz personenbezogener Daten ist uns wichtig. Nach der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sind wir verpflichtet, Sie darüber zu informieren, zu welchem Zweck unsere Praxis Daten erhebt, speichert oder weiterleitet.

Ausführliche Informationen zu Ihren Rechten in puncto Datenschutz, erhalten Sie in unserer Praxis durch Aushänge oder auf Wunsch persönlich oder schriftlich durch unsere Mitarbeiter/innen.

 

Ihr Praxisteam

 

----------------------------------------------

Die Grippeschutzimpfsaison 2019/2020 ist in vollem Gange !

Wir halten den Influenza-Vierfachimpfstoff für Sie bereit.

Die STIKO (ständige Impfkommision) empfiehlt die Grippeschutzimpfung für folgende Personengruppen:

  • für alle Personen ab 60 Jahre
  • für alle Schwangeren ab dem 2. Trimenon, bei erhöhter gesundheitlicher Gefährdung infolge eines Grundleidens ab 1. Trimenon
  • für Personen mit erhöhter gesundheitlicher Gefährdung infolge eines Grundleidens
    • chronische Krankheiten der Atmungsorgane (incl. Asthma und COPD)
    • chronische Herz-Kreislauf-, Leber- und Nierenkrankheiten
    • Diabetes und andere Stoffwechselkrankheiten
    • Multiple Sklerose mit durch Infektionen getriggerten Schüben sowie weitere in Schwere vergleichbare chronische neurologische Krankheiten, die zu respiratorischen Einschränkungen führen können
    • Personen mit angeborenen oder erworbenen Immundefekten mit T- und/oder B-zellulärer Restfunktion
    • HIV-Infektion
  • für Bewohner von Alters- oder Pflegeheimen
  • Personen, die als mögliche Infektionsquelle im selben Haushalt lebende oder von ihnen betreute Risikopersonen gefährden können.

Bei beruflichen Indikationen sind die Regelungen der Schutzimpfungs-Richtlinie zu beachten.

Einige gesetzliche Krankenkassen übernehmen die Kosten für die Grippeschutzimpfung auch ohne erhöhte gesundheitliche Gefährdung. Wir informieren Sie gerne.